Hallo ihr Lieben,

wer von Euch kennt das nicht – man bekommt eine Hochzeitseinladung und kurz nach der Freude über die Einladung keimt sofort die Frage auf „….was ziehe ich an“? Und genau diese Frage hat mich vor dem letzten Wochenende – an dem die Hochzeit von einem guten Freund war – beschäftigt. Natürlich bespricht man sich jedes Mal mit seinen Freundinnen, aber trotzdem muss man sich am Ende selber für den richtigen Look entscheiden.dsc01082

Und dabei gibt es so einiges zu beachten: das Kleid darf auf keinem Fall zu hell sein, Weißtöne sind meiner Meinung nach allgemein verboten und ein absolutes „No Go“, es muss dsc01083cool, aber trotzdem schick sein und am Ende hat man immer das Gefühl, es müsse natürlich auch noch etwas ganz neues sein – es ist ja schließlich auch eine neue Hochzeit, die ansteht…achja… und zum Outfit des Liebsten muss es ja auch noch passen. Ach was haben es die lieben Männer da einfach. Anzug, Krawatte oder Fliege und fertig ist der Look. Wir Mädels müssen uns hingegen neben der Farbe auch noch für die Art des Kleides entscheiden – und wenn Frau dann erstmal eine Variante im Kopf hat – heißt es suchen, suchen und suchen.

Ich habe mich am Ende für ein blaues Kleid mit Vokuhila Schnitt, leichtem Rollkragen und interessanter Rückenoptik von Vero Moda entschieden. Blau finde ich ist eine super Farbe als Gast einer Hochzeit. Es ist edel, aber trotzdem nicht so dunkel wie schwarz. Und wie sich später herausstellte, war ich auch nicht die einzige, die sich für die Farbe blau entschieden hat. Der Vokuhila Schnitt ist allgemein super, besonders, wenn man wie ich nicht so groß ist 🙂 . Den leichten Rollkragen fand ich super, da es sich im September ja schon eher um eine Herbst- statt eine Sommerhochzeit handelt. Und genau wegen der doch nicht so heißen Temperaturen wie im Sommer habe ich mir noch einen kurzen beigen Blazer mit drei-viertel Arm von Amazon bestellt.

dsc01092dsc01093

img_9118Um meinen Look noch etwas aufzupeppen, habe ich mich für eine blau-goldene Statement-Kette von Accessorize und eine klassischen Lederarmbanduhr von Rosefield in Blau/Roségold entschieden sowie für eine Clutch in beige/gold von Bijou Brigitte.

In der gleichen Farbe wie mein Blazer waren auch meine Pumps von Paul Green, die 

dsc01112zwar etwas teurer sind, aber dafür sehr bequem. Trotzdem brauche ich für die späten Stunden mit viel Tanzerei immer noch bequeme Schuhe zum wechseln (Ich habe immer bequeme Wechselschuhe dabei – ich bin einfach kein Pumps-Träger :-o) . Meine Wahl fiel diesmal auf die Kurzschaft-Stiefel von Tamaris – ebenfalls in beige. Perfekt für eine Hochzeit im Herbst für die späten Stunden, wenn die Füße doch leicht schmerzen. img_9116

Um meinem Look dennoch etwas mehr Farbe zu geben, habe ich mich für eine Knallfarbe von Essie entschieden: berried treasures.

Soooo das war mein Look und ich habe mich total wohl gefühlt – ich wünsche Euch noch einen gemütlichen Abend :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge